AIDC-Report 2020: Internationale Standardisierung im Umfeld von Automatic Identification and Data Capture

Pressemeldung der Firma AIM-D e.V.

Der Industrieverband AIM-D unterstützt jedes Jahr die Aktualisierung des AIDC-Reports (Autor: Heinrich Oehlmann, Eurodata Council), der Einblicke in die Standardisierung auf internationalem Niveau gibt sowie Entwicklungen optimierter AIDC-Lösungen zeigt und Tipps zur unverwechselbaren Kennzeichnung und Identifikation gibt. Hintergrund des AIDC-Report 2020 sind neben den Aktivitäten internationaler Standardisierungsgremien die Aktivitäten der AIDC-Branche, also nicht zuletzt der AIM-Mitglieder, die Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für automatische Identifikation (AutoID / AIDC) und mobile Systeme in diesen Technologiefeldern bieten: Optical Readable Media (Barcodes, zweidimensionale (2D) Codes etc.), RFID*, NFC*, RTLS* und industrielle Sensorik. Darüber hinaus stehen u.a. Themenkomplexe wie „AutoID & Security“, „Interoperabilität“ (OPC UA), „Energy Harvesting“, „AutoID & KI“ und „AutoID & Robotik“ auf der Agenda des weltweit vertretenen Technologieverbandes.

AIDC-Report 2020

AIDC (Automatische Identifikation und Datenerfassung) ist nicht nur ein Technologien-Bündel; AIDC ist eine Methode, Materialflussläufe und Versorgungsketten z.B. in Produktion, und Logistik zu steuern, zu sichern und Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten – und als Enabling Technologies für das IoT / IIoT stehen die AIDC-Technologien ebenfalls zur maßgeblich Verfügung.

Der AIDC-Report 2020 informiert über die aktuellen normativen Entwicklungen der AIDC-Technologien von Barcode bis RFID und deren Anwendungen. Diese Ausgabe konzentriert sich auf die Plenarsitzungen ISO / IEC JTC 1 / SC 31, berichtet aber auch über Highlights zu Anwendungen z.B. in Industrie und Gesundheitswesen sowie in der Automobil- und Eisenbahnbranche.

Ausgewählte Highlights

Barcode testing: DPM Quality (DIS), performance testing (CD)

New barcode symbologies: Han Xin (DIS), DMRE (IS), rMQR (DIS), JAB (CD), Digimarc (info)

Application Identifiers/Data Identifiers (IS), Digital Signature (IS)

RFID Symbol revision, AIM Tag-ID authority, new standards on channel cryptography

Product tagging for the supply chain now with 8-bit, UTF-8 and DigSig

Interessierte finden den AIDC-Report 2020 im AIM-Download-Center im Internet. Weitere Infos: info@aim-d.de und heinrich.oehlmann@e-d-c.info

* Abkürzungen: RFID: Radiofrequenz-Identifikation; NFC: Near Field Communication; RTLS: Real-Time Locating Systems; ORM: Optical Readable Media (Barcode, 2D Code, OCR u.a.); QR: Quick Response Code; OCR: Optical Code Recognition.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
AIM-D e.V.
Richard-Weber-Str. 29
68623 Lampertheim
Telefon: +49 (6206) 13177
Telefax: +49 (6206) 13173
http://www.aim-d.de

Ansprechpartner:
Peter Altes
Geschäftsführer

AIM-D e.V. (kurz: AIM) mit Sitz in Lampertheim (Süd-Hessen) ist der führende Industrieverband für Automatische Datenerfassung, Identifikation (AutoID) und Mobile IT-Systeme. Der Verband fördert den Einsatz und die Standardisierung von AutoID-Technologien und -Verfahren. Technologien wie RFID, NFC, Barcode, zweidimensionale Codes, industrielle Sensorik und RTLS (Real-Time Locating Systems) werden gleichermaßen gefördert. AIM repräsentiert rund 120 Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. AIM-Mitglieder sind Unternehmen aller Größenordnungen, die AutoID-Technologien und Produkte, Systeme und Dienstleistungen anbieten. Dazu gehören auch eine Reihe von Universitäts- und Forschungsinstituten sowie andere Verbände. Unter dem Dach von AIM Global und AIM Europe unterstützt AIM die globale Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Subscribe

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

Comments are closed.